Ausstellungen

Holz macht Sachen! Holz, Baum, Wald und Du?

15. Mai bis 09. Oktober 2022

"Holz macht Sachen" ist nicht einfach nur eine Wanderausstellung, sondern vielmehr ein interdisziplinäres Kooperationsprojekt zum Thema Umwelt- und Nachhaltigkeitsbildung, das die Verbindung zwischen Mensch und Natur, insbesondere zwischen der Menschheit und dem Rohstoff Holz, in den Fokus stellt. Ziel des Projektes ist es, Nachhaltigkeitsthemen zu vermitteln und das Umweltbewusstsein der Menschen zu stärken.

Das Historische Museum Bamberg, Haupthaus der Museen der Stadt Bamberg, ist prädestiniert dafür, diese Ausstellung zu zeigen, nicht nur wegen der kunst- und kulturgeschichtlichen Sammlung, die vielerlei Holzobjekte beherbergt, sondern weil es auch einen Ausstellungsraum zu bieten hat, der zum Thema Holz wie geschaffen ist: Der Marstall der ehemaligen fürstbischöflichen Residenz Bamberg hat hölzerne Decken und Pferdeboxen. Zudem hat die Stadt Bamberg eigene bewirtschaftete Wälder. Ihre Förster und Waldarbeiter sind auch am vielfältige Rahmenprogramm zur Ausstellung beteiligt. 

Denn das von Adrian Siedentopf initiierte Projekt umfasst neben der Wanderausstellung verschiedene kulturelle Bildungsangebote zum Thema Holz. Das inhaltliche Spektrum reicht dabei von der Bedeutung der Bäume für die Umwelt über die Holzgewinnung bis zu den vielfältigen Arten der Weiterverarbeitung des Holzes. Die Besucher sollen dazu angeregt werden, den Baum als Lebewesen, den Wald als Lebensraum und sich selbst als Teil dieser Lebenswelt zu sehen.

„Holz macht Sachen!“ nähert sich dem Thema nicht nur von der kulturhistorischen Seite, sondern aus möglichst vielen verschiedenen Blickwinkeln. Viele interaktive Stationen laden zum Mitmachen, kreativ werden und Nachdenken ein. Dabei ist das Maskottchen der Ausstellung, der kleine Vinzenz, behilflich. Er bewohnt ein Häuschen inmitten der Exponate und ist als kleinster Botschafter von „Holz macht Sachen!“ in den sozialen Medien unterwegs und erzählt Geschichten rund um die Objekte sowie zum Thema Holz.

Das Besondere an der Ausstellung? Sie wandert nicht nur von Ort zu Ort, sondern wächst auch – wie ein Baum - immer weiter, indem laufend neue Exponate hinzukommen. Diese stammen von mehr als 50 Partnern aus den unterschiedlichsten Bereichen: Egal ob als Museum, Institution aus Forschung und Lehre, Stiftung, Einrichtung mit technischen Innovationen oder als Teil der allgemeinen Bevölkerung – jeder ist eingeladen, an dem Projekt teilzunehmen und die Ausstellungen zu besuchen. Zusätzlich zur Ausstellung ist auch in Bamberg ein vielfältiges Begleitprogramm geplant.
Mehr Infos zum Projekt gibt es auf https://www.holzmachtsachen.org/.


MUSEEN DER STADT BAMBERG
Historisches Museum Bamberg

Alte Hofhaltung,  Domplatz 7,  96049 Bamberg
Tel. +49 (0)951.87 1140 (Kasse),  +49 (0)951.87 1142 (Verwaltung)
www.museum.bamberg.de  museum@stadt.bamberg.de

Öffnungszeiten: Di-So  u. feiertags  10-17 Uhr

 

Rahmenprogramm

Termine und Infos zum Rahmenprogramm finden Sie auch hier zum Download.
 

Mai 2022


Sonntag, 29. Mai, 15.00 Uhr               
Erlebnisführung für Kinder und Erwachsene (60 Min.)
Holz macht Erzählungen!

In vielen Märchen der Brüder Grimm und von Hans Christian Andersen sowie in zahlreichen alten, mittelalterlichen und modernen Geschichten haben Baum und Wald eine große, vielfältig symbolische Bedeutung.

Die Führung für Kinder und Erwachsene bietet die Möglichkeit, ausgewählte Exponate der Sonderausstellung näher kennenzulernen und dabei auch die Verbindung dieser hölzernen Ausstellungsstücke mit spannenden Erzählungen herauszufinden.

Eine buntbemalte Holztafel stellt das Märchen von Schneeweißchen und Rosenrot dar, während eine Schachtel Streichhölzer den einen oder die andere Besucher*in anregen kann, die Geschichte des kleinen Mädchens mit den Schwefelhölzern zu erzählen. Kennen Sie die Geschichte vom Hirtengott Pan und der Nymphe Syrinx aus Ovids Metamorphosen? Und wer hat Lust die Geschichte der Arche Noah zu erzählen? Vielleicht gibt das Schiffsmodell einer Fregatte Anlass für spannende Piratengeschichte und abschließend können Kinder und Erwachsene sogar eine selbsterfundene Geschichte mit den Kasperlpuppen als Theaterstück inszenieren.


Historisches Museum Bamberg
Alte Hofhaltung, Domplatz 7, 96049 Bamberg

Kosten: Museumseintritt + 2 €, Kinder frei,
Keine Anmeldung erforderlich
Veranstalter: Museen der Stadt Bamberg
Kontakt: Tel. +49 (0)951.87 1140 (Kasse), +49 (0)951.87 1142 (Verwaltung), museum@stadt.bamberg.de

 

Juni 2022

Mittwoch, 01. Juni, 15.30 Uhr
Öffentliche Führung (60 Min.)

An öffentlichen Führungen können Besucher*innen spontan, ohne Voranmeldung, jederzeit nach Lust und Laune teilnehmen.
Die einstündige Führung bietet die Möglichkeit, ausgewählte Exponate der Sonderausstellung näher kennenzulernen und dabei sich auch an vielen der Mitmach-Stationen zu beteiligen.
Die Besucher*innen erhalten Einblicke in die Thematik der Nachhaltigkeit und des Umweltbewusstseins, erleben die Vielfältigkeit der Einsatzbereiche von Holz und Holzprodukten und erfahren interessante Anekdoten sowie Details zur jahrtausendealten Verbindung der Menschen mit den Bäumen.


Historisches Museum Bamberg
Alte Hofhaltung, Domplatz 7, 96049 Bamberg

Kosten: Museumseintritt + 2 €
Keine Anmeldung erforderlich
Veranstalter: Museen der Stadt Bamberg
Kontakt: Tel. +49 (0)951.87 1140 (Kasse), +49 (0)951.87 1142 (Verwaltung), museum@stadt.bamberg.de


Dienstag, 07. Juni, 14-16.30 Uhr
Familiennachmittag mit Kindermuseumswerkstatt „Hübsche Dinge aus Holz“

Die Exponate der Sonderausstellung können nicht nur bewundert werden, sondern auch fotografiert, berührt, erschnuppert und gehört werden. Dabei reicht das inhaltliche Spektrum von der Bedeutung der Bäume für die Umwelt über die Holzgewinnung bis zu den vielfältigen Arten der Weiterverarbeitung des Holzes. Die Ausstellung lädt dank ihrer vielen Mitmach-Stationen und eines speziellen Ausstellungsheftes zum selbständigen Entdecken: Ein Holzmobile aus 45 heimischen Holzarten zum Ansehen und Fühlen, eine Baum-Yoga-Meditationsstation, eine Entspannungsliege zum Ausprobieren…und auch die Kinder können mitmachen: Kasperlpuppen mit Naturholzköpfen, versteckte Holztiere, ein Xylophon und weitere spannende Spielzeuge aus Holz machen die Ausstellung auch für die Kleinsten bestens geeignet.

Und das ist nicht alles: In unserer Kinderwerkstatt können die Kinder Holz anfassen, Holz erleben, mit dem lebendigen Stoff Holz selbst arbeiten und hübsche bunte Dinge aus Holz fertigen.


Historisches Museum Bamberg
Alte Hofhaltung, Domplatz 7, 96049 Bamberg

Kosten: Museumseintritt + 2 € Material
Keine Anmeldung erforderlich
Veranstalter: Museen der Stadt Bamberg
Kontakt: Tel. +49 (0)951.87 1140 (Kasse), +49 (0)951.87 1142 (Verwaltung), museum@stadt.bamberg.de

Dienstag, 21. Juni, 12.30 Uhr
Kunstsnack - Mittagspause in der Sonderausstellung „Holz macht Sachen!“

Die halbstündige Führung bietet die Möglichkeit, ausgewählte Exponate der Sonderausstellung näher kennenzulernen und sich dabei auch an einigen der Mitmach-Stationen zu beteiligen.

Die Ausstellung zeigt eine abwechslungsreiche Palette an Objekten aus Holz und bietet nicht nur Einblicke in die Thematik der Nachhaltigkeit und des Umweltbewusstseins, sondern auch in der jahrtausendealten Verbindung der Menschen mit den Bäumen.

Diese Kurzführung durch die aktuelle Sonderausstellung ist ein Angebot speziell für Einheimische und in Bamberg Berufstätige: Wenn Ihnen ein Brötchen nicht genügt, kommen Sie ins Museum und schlemmen Sie Kunst und Kultur.


Historisches Museum Bamberg
Alte Hofhaltung, Domplatz 7, 96049 Bamberg

Kosten: nur Museumseintritt
Keine Anmeldung erforderlich
Veranstalter: Domberg - Museen um den Bamberger Dom
Kontakt: Tel. +49 (0)951.87 1140 (Kasse), +49 (0)951.87 1142 (Verwaltung), museum@stadt.bamberg.de

 

Sonntag, 26. Juni, 15.30 Uhr 
Erlebnisführung für Kinder und Erwachsene (60 Min.) 
"Holz macht Erzählungen!"

In vielen Märchen der Brüder Grimm und von Hans Christian Andersen sowie in zahlreichen alten, mittelalterlichen und modernen Geschichten haben Baum und Wald eine große, vielfältig symbolische Bedeutung.

Die Führung für Kinder und Erwachsene bietet die Möglichkeit, ausgewählte Exponate der Sonderausstellung näher kennenzulernen und dabei auch die Verbindung dieser hölzernen Ausstellungsstücke mit spannenden Erzählungen herauszufinden.

Eine buntbemalte Holztafel stellt das Märchen von Schneeweißchen und Rosenrot dar, während eine Schachtel Streichhölzer den einen oder die andere Besucher*in anregen kann, die Geschichte des kleinen Mädchens mit den Schwefelhölzern zu erzählen. Kennen Sie die Geschichte vom Hirtengott Pan und der Nymphe Syrinx aus Ovids Metamorphosen? Und wer hat Lust die Geschichte der Arche Noah zu erzählen? Vielleicht gibt das Schiffsmodell einer Fregatte Anlass für spannende Piratengeschichte und abschließend können Kinder und Erwachsene sogar eine selbsterfundene Geschichte mit den Kasperlpuppen als Theaterstück inszenieren.

Historisches Museum Bamberg
Alte Hofhaltung, Domplatz 7, 96049 Bamberg

Kosten: Museumseintritt + 2 €, Kinder frei,
Keine Anmeldung erforderlich
Veranstalter: Museen der Stadt Bamberg
Kontakt: Tel. +49 (0)951.87 1140 (Kasse), +49 (0)951.87 1142 (Verwaltung), museum@stadt.bamberg.de

 

Juli 2022

Donnerstag, 07. Juli, 15.00 Uhr     
Öffentliche Führung „Holz macht Kunst“
Führung zu ausgewählten Exponaten in den Dauerausstellungen des Historischen Museums Bamberg   

Warum ist Holz für die Kunst so wichtig? Welche Rolle spielt Holz in der Kunstproduktion?

Holz gehörte im Mittelalter zu den wichtigsten Werkstoffen: Nicht nur viele alltäglichen Gegenstände wurden daraus gefertigt, sondern es war auch eines der beliebtesten Materialien, womit und worauf Kunst geschaffen wurde. Und das nicht nur im Mittelalter.

Während Sie durch die Dauerausstellungen des Historischen Museums spazieren, erfahren Sie über die Entstehungsgeschichte verschiedener Meisterwerke, die auf oder aus Holz geschaffen wurden.
Welche Holzarten waren von den Künstlern besonders beliebt und warum? Woher kam das Holz? Wie wurde es vorbereitet und mit welchen Werkzeugen bearbeitet?

Die einstündige Führung bietet einen Rundumblick in die Dauerausstellungen des Historischen Museums und gleichzeitig einen tieferen Einblick in die Verwendung von Holz für die künstlerische Produktion.


Historisches Museum Bamberg
Alte Hofhaltung, Domplatz 7, 96049 Bamberg

Kosten: Museumseintritt + 2 €,
Keine Anmeldung erforderlich
Veranstalter: Museen der Stadt Bamberg
Kontakt: Tel. +49 (0)951.87 1140 (Kasse), +49 (0)951.87 1142 (Verwaltung), museum@stadt.bamberg.de


Dienstag, 12. Juli, 12.30 - 13 Uhr 
Kunstsnack - Mittagspause in der Sonderausstellung „Holz macht Sachen!“

Die halbstündige Führung bietet die Möglichkeit, ausgewählte Exponate der Sonderausstellung näher kennenzulernen und dabei auch an einigen der Mitmach-Stationen zu beteiligen.

Die Ausstellung zeigt eine abwechslungsreiche Palette an Objekten aus Holz und bietet nicht nur Einblicke in die Thematik der Nachhaltigkeit und des Umweltbewusstseins, sondern auch in der jahrtausendealten Verbindung der Menschen mit den Bäumen.

Diese Kurzführung durch die aktuelle Sonderausstellung ist ein Angebot speziell für Einheimische und in Bamberg Berufstätige: Wenn Ihnen ein Brötchen nicht genügt, kommen Sie ins Museum und schlemmen Sie Kunst und Kultur.


Historisches Museum Bamberg
Alte Hofhaltung, Domplatz 7, 96049 Bamberg:

Kosten: nur Museumseintritt
Keine Anmeldung erforderlich
Veranstalter: Museen der Stadt Bamberg
Kontakt: Tel. +49 (0)951.87 1140 (Kasse), +49 (0)951.87 1142 (Verwaltung), museum@stadt.bamberg.de

 

Dienstag, 21. Juli  17 Uhr
Neue Erkenntnisse zu Holz und Fachwerk in der Alten Hofhaltung 

Vortrag zum Thema Holz- und Holzverwendung in der Domimmunität. Die Verhölzerung der Domkurienarchitektur in der zweiten Hälfte des 15. Jahrhunderts 

Die Gebäude der Domimmunitäten, d. h. des unmittelbaren Grundes rund um den Sitz des Bischofs und des Doms, erfuhren in zeitlich verschiedenen Innovationsschüben charakteristischen Überformungen. Mit den Um- oder Ausbauten aus den späten 1460er Jahren ändert sich die Überlieferungssituation schlagartig. Mit der Alten Hofhaltung als Wohnort des Bischofs und der Elisabethenkemenate, der bedeutendsten Einzelkurie und Wohnsitz des Domdekans, wurde eines der größten und repräsentativsten Fachwerkensembles des 15. Jahrhunderts in Franken geschaffen, dass die gerade aktuellsten Gestaltungsformen städtischer und adeliger Fachwerkarchitekturen nicht nur aufgreift sondern für Bamberg innovativ begründet. Dies gilt zum einen für die Größe der Dachabbundeinheiten, für die Gestaltungsformen und nicht zuletzt durch den Nachweis einer vermutlich als Studiolo genutzten hölzernen Kammer bzw. Stube im Dachraum der Elisabethenkurie. Im Zeitraum zwischen etwa 1470 und der Mitte des 16. Jahrhundert wird den Holzgefügen damit die Qualität zugesprochen, die Wohnorte der ranghöchsten geistlichen Würdenträger zu repräsentieren. 

Ziel des Vortrags ist es, die konstruktiven und technologischen Innovationen der Fach- und Dachwerke in den der Kuriengebäude in der zweiten Hälfe des 15. Jahrhunderts herauszustellen und sie damit als eine besondere und bisher weniger beachtete Facette der architektonischen Phänomene der Domimmunitätsbauten zu begreifen. 


Historisches Museum Bamberg
Alte Hofhaltung, Domplatz 7, 96049 Bamberg:

Kosten: nur Museumseintritt
Keine Anmeldung erforderlich
Veranstalter: Museen der Stadt Bamberg
Kontakt: Tel. +49 (0)951.87 1140 (Kasse), +49 (0)951.87 1142 (Verwaltung), museum@stadt.bamberg.de

 

Sonntag, 31. Juli, 15.00 Uhr
"Holz macht Erzählungen!"
Erlebnisführung für Kinder und Erwachsene (60 Min.)

In vielen Märchen von den Brüdern Grimm und von Hans Christian Andersen sowie in zahlreichen alten, mittelalterlichen und modernen Geschichten haben Baum und Wald eine große, vielfältig symbolische Bedeutung.

Die Führung für Kinder und Erwachsene bietet die Möglichkeit, ausgewählte Exponate der Sonderausstellung näher kennenzulernen und dabei auch die Verbindung dieser hölzernen Ausstellungsstücke mit spannenden Erzählungen herauszufinden.

Eine buntbemalte Holztafel stellt das Märchen von Schneeweißchen und Rosenrot dar, während eine Schachtel Streichhölzer den einen oder die andere Besucher*in anregen kann, die Geschichte des kleinen Mädchens mit den Schwefelhölzern zu erzählen. Kennen Sie die Geschichte vom Hirtengott Pan und der Nymphe Syrinx aus Ovids Metamorphosen? Und wer hat Lust die Geschichte der Arche Noah zu erzählen? Vielleicht gibt das Schiffsmodell einer Fregatte Anlass für spannende Piratengeschichte und abschließend können Kinder und Erwachsene sogar eine selbsterfundene Geschichte mit den Kasperlpuppen als Theaterstück inszenieren.

 

Historisches Museum Bamberg
Alte Hofhaltung, Domplatz 7, 96049 Bamberg:

Kosten: Museumseintritt + 2 €, Kinder frei
Keine Anmeldung erforderlich
Veranstalter: Museen der Stadt Bamberg
Kontakt: Tel. +49 (0)951.87 1140 (Kasse), +49 (0)951.87 1142 (Verwaltung), museum@stadt.bamberg.de

 

Die Veranstaltungen und Termine zur Ausstellung im August, September und Oktober werden in Kürze hier erscheinen.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Herzliche Grüße
Ihr Museumsteam