Vor 1.000 Jahren: Menschen(leben) am Hof von Kunigunde und Heinrich II.

25. Oktober 2024 bis 27. April 2025

Anlässlich des 1.000. Todestages von Kaiser Heinrich II. feiern 2024 Stadt und Bistum Bamberg das Heinrichsjubiläum. Einer der Höhepunkte des Programms zu diesem Jahr wird die Ausstellung "Vor 1.000 Jahren" im Historischen Museum Bamberg in der Alten Hofhaltung sein. Die Sonderausstellung legt den Fokus nicht ausschließlich auf den Kaiser, sondern ebenfalls auf seine Frau Kunigunde und die Menschen in ihrem Umfeld.

Mit szenografischen Inszenierungen und digitalen Anwendungen tauchen die Gäste ein ins Alltagsleben einer Kaiserpfalz: Sie erfahren mehr über die Baugeschichte der Alten Hofhaltung, über Kirche und Bildung oder den Alltag der Soldaten. Auch, was an der kaiserlichen Tafel serviert wurde oder welche Handlungsräume Frauen in dieser Zeit hatten, sind Themen der Ausstellung.

Die Ausstellung beleuchtet Kaiserin Kunigunde und Kaiser Heinrich II., deren Wirken für Bamberg von grundlegender Bedeutung gewesen ist. Doch statt einer reinen Betrachtung des Kaiserpaares, ihrer Herrschaft, Kriegszüge und Hofhaltung sollen diese und andere zentrale Themen aus der Perspektive der allgemeinen Bevölkerung gezeigt werden. Wer lebte vor 1000 Jahren in Bamberg und wie lebte man damals überhaupt? Was wurde gegessen, welche Kleidung getragen und wie verbrachten die Menschen ihren Tag? Wer zog mit dem Kaiser in den Krieg und was bedeutet es eigentlich damals, auf einen Feldzug zu gehen?

Solche und ähnliche Fragen will die Ausstellung beantworten. Die Gäste sollen nicht lesen, was in welchem Jahr geschah, sondern erleben, wie vor einem Jahrtausend gelebt wurde. Zu diesem Zweck wird die Ausstellung aufwändig inszeniert und von modernen und innovativen Medien unterstützt. Zahlreiche Mitmachangebote bieten die Chance, die Beschaffenheit mittelalterlicher Kleidung zu erfühlen oder das Gewicht des damaligen Rüstzeugs selbst zu spüren.

Über kaum eine Epoche in der Menschheitsgeschichte gibt es so viele falsche Vorstellungen wie über das Mittelalter. Die Museen der Stadt Bamberg möchten im Heinrichsjahr 2024 mit ihrer Ausstellung dazu beitragen, ein historisch informierteres Bild der Zeit um 1000 zu etablieren.
 

Die Ausstellung wird gefördert durch die Bayerische Sparkassenstiftung, Stiftung für Kunst, Kultur und Denkmalpflege der Sparkasse Bamberg, Oberfrankenstiftung und die Ernst von Siemens Kunststiftung.


MUSEEN DER STADT BAMBERG
Historisches Museum Bamberg

Alte Hofhaltung,  Domplatz 7,  96049 Bamberg
Tel. +49 (0)951.87 1140 (Kasse),  +49 (0)951.87 1142 (Verwaltung)
www.museum.bamberg.de │ museum@stadt.bamberg.de

Öffnungszeiten: Di-So  u. feiertags  10-17 Uhr

Überblick über geplante Veranstaltungen im Themenjahr Kaiser Heinrich II. (ohne Anspruch auf Vollständigkeit!)