Museumspädagogik

Dreidel und Thorazeiger - Vom jüdischen Alltag und Glauben

Was ist das Judentum überhaupt? Haben jüdische Kinder auch einen Adventskalender? Ist jeden Samstag Schabbat? Und was hat es mit all den Gegenständen in der Vitrine auf sich? Und die wichtigste aller Fragen: Darf ich die Sachen einmal anfassen?

Eine enttäuschende Antwort zu Beginn: Die Gegenstände in der Vitrine dürfen nicht berührt werden. Aber dafür haben wir einige vergleichbare Dinge, welche die Kinder einmal genau unter die Lupe nehmen dürfen. Denn in dieser Führung soll das Judentum im wahrsten Sinne des Wortes begreifbar werden. Für uns gerade ein Museumsexponat, aber für viele Millionen Juden in der Welt ein ganz normaler Gegenstand.

Gemeinsam mit den Kindern wird eine Erkundungstour durch den jüdischen Glauben, mit Festen und Traditionen, aber auch durch die jüdische Kultur an sich gemacht. Ein kleiner Praxisteil rundet das Programm ab.

 

Altersstufe: 1. bis 6. Klasse (Abgewandelt auch für ältere Schüler zur Wiederholung denkbar)
Dauer: ca. 60 Minuten 
Preis: bis 14 Schüler 30 € Pauschale zzgl. 1 € Eintritt  pro Schüler  ab 15 Schüler 2 € zzgl. 1 € Eintritt pro Schüler

Ein Angebot in Zusammenarbeit mit Erlebnis Weltkulturerbe | Bamberg-zum-Anfassen.de.