Museum auf dem Sofa

9. September 2020: Horizontalsonnenuhr

Leopold Hoys, Bamberg, 1775 (?)

Messing, Gold, Glas

Historisches Museum, Inv. Nr. 12/32

 

Eine Sonnenuhr, bei der die Zeit nur im sonnigen Bamberg abgelesen werden kann? Ja, sowas gibt es, denn dieses Exemplar funktioniert zum einen nur auf dem 50. nördlichen Breitengrad, also genau auf jenem, auf dem auch Bamberg liegt. Zum anderen sind weder Schattenstab noch Zifferblatt verstellbar, was für eine Reisesonnenuhr von Nöten wäre, denn solche boten alternative Skalen und variable Schattenstäbe an.

Hergestellt hat die Bamberger Horizontalsonnenuhr Leopold Hoys (1713 in Wien – 1797 in Bamberg) wohl 1775. Hoys kam 1742 in die Stadt und wurde bald darauf als Meister in die Bamberger Uhrmacherzunft aufgenommen. 1757 ernannte man ihn zum fürstbischöflichen und domkapitelschen Hofuhrmacher. Auch das Alte Rathaus erhielt 1766 eine Turmuhr aus seiner Werkstatt, die nach Wiener Art im Viertelstundentakt läutete.