Ausstellungen

8. Mai 2020: Blumenstillleben

Alfred Zwiebel, 2. Hälfte 20. Jahrhundert

Pastell und Öl auf Leinen

Museen der Stadt Bamberg, Inv. Nr. 1054

 

Am Sonntag ist Muttertag und viele Mütter erhalten an ihrem Ehrentag einen besonders schönen Blumenstrauß. Deswegen haben wir uns überlegt, ein Musterblatt für einen eigens gepflückten Wiesenstrauß an die Hand zu geben. Dafür nehme man vor allem Mohn- und Kornblumen, sowie Ackerwinde und binde sie mit verschiedenen Gräsern liebevoll zusammen. Fertig ist der prachtvolle Strauß.

Das Gemälde im leicht impressionistischen Stil stammt übrigens vom Kunstmaler Alfred Zwiebel, der 1914 in Fürth geboren wurde, seine Kindheit und Jugend in Bamberg verbrachte und schließlich in die USA übersiedelte. Zu seinen beliebtesten Motiven zählen Blumenstillleben und fränkische Landschaftsdarstellungen. Sowohl in den USA als auch im deutschsprachigen Raum waren seine Gemälde in Ausstellungen vertreten. So unter anderem auch 1993 im Historischen Museum in Bamberg. 2005 verstarb Zwiebel in New York.