Austellungen

Zeit und Raum | Neue Abteilung für Astronomie und Zeitmessung

Astrolabium, 1550; Messing, HM Bamberg, Inv. Nr. 12/93

22. April bis 4. November 2018

Jahrtausende lang haben Astronomen den Himmel beobachtet. Auf- und Untergang der Gestirne, Planeten und Milchstraße, Anordnung und Bewegung der Sterne wurden studiert und vermessen. Mit diesem Wissen konnte unsere Zeiteinteilung vorgenommen werden, Kalender erstellt sowie Orientierung für Reisen geschaffen werden. Doch mit welchen Mitteln konnte der Mensch das leisten?

Die neu eingerichtete Abteilung "Zeit und Raum" zeigt die erstaunlich genauen Beobachtungs- und Vermessungsinstrumente, Modelle der jeweils vorherrschenden Weltbilder sowie Sonnen- und mechanische Uhren aus der Zeit vom 16. bis ins 18. Jahrhundert.

 

MUSEEN DER STADT BAMBERG
Historisches Museum Bamberg

Alte Hofhaltung,  Domplatz 7,  96049 Bamberg
Tel. +49 (0)951.51 90 746 (Kasse),  +49 (0)951.87 1142 (Verwaltung)
www.museum.bamberg.de  │  museum@stadt.bamberg.de

Öffnungszeiten: Di-So  u. feiertags  10-17 Uhr | Montag, 30.4.2018 geöffnet
Eintritt: Erwachsene  7 € │ ermäßigt 6 € │ Studierende 3 € │ Schüler 1 € │ Kinder bis 6 Jahre frei | Familien 14 € | Schwerbehinderte GdB 50  3 €  (bei Schwerbehinderten mit dem Eintrag „B"  hat die Begleitperson freien Eintritt)

Familien haben jeden ersten Sonntag im Monat freien Eintritt sowie Schulklassen dienstags nach vorheriger Anmeldung.



  • Planetenmodell, Johann Bernhard Bauer (1752–1839) 1791, Holz, Messing, Sonne vergoldet, HM Bamberg, Inv. Nr. 12/83
  • Planetarium, 2. Hälfte 18. Jhd., Höhe 54 cm, Durchm. 31 cm
  • Auftragsbussole, Johann Philipp Booz (gest. 1760), Aschaffenburg, 18. Jahrhundert, Messing, Glas, HM Bamberg, Inv. Nr. 12/79
  • Planetenmaschine, 1772,Höhe 211 cm, Breite 86 cm, Inv. Nr. 12/86
  • Sonnenuhr von Leopold Hoys, 1775, Höhe 6,3 cm, Breite 9,5 cm, Länge 12,5 cm; Aufgeklappt Höhe 14 cm, Länge 21 cm, Inv. Nr. 12/32