Austellungen

Traumbilder - Bilderträume

Casper Walter Rau, Abflugsort

Alfred Kubin, phantastische Kunst

21. November 2009 - 10. Januar 2010

Alfred Kubin - Caspar Walter Rauh - Stephan Klenner-Otto
Drei Generationen phantastischer Kunst

Oberfranken besitzt eine traditionsreiche, weit über seine Grenzen hinaus bekannte Kunstszene. Doch auch hier blieben einige, sehr zurückgezogen lebende Künstler lange im Verborgenen und erfuhren nicht die Rezeption, die ihnen zugestanden hätte. Mit dem internationalen Ausstellungsprojekt Kubin - Rauh - Klenner-Otto, gefördert von der Oberfrankenstiftung Bayreuth, soll vor allem der oberfränkische Künstler und phantastische Realist Caspar Walter Rauh (Würzburg 1912 - 1983 Kulmbach) einem größeren Publikum vorgestellt werden.
In der Ausstellung werden seine Zeichnungen und Aquarelle in Verbindung mit den Grafiken des ebenfalls oberfränkischen Künstlers Stephan Klenner-Otto (* Kulmbach 1959) und den Werken des international bekannten Künstlers Alfred Kubin (Leitmeritz 1877 - 1959 Zwickledt) eine wichtige Richtung der phantastischen Kunst des 20. Jahrhunderts erschließen. Die als Wanderausstellung (Deutsches Graphikmuseum, Hannover, Berlin, Glasgow, Dublin, Prag) konzipierte Präsentation wird von einem umfassenden und wissenschaftlich fundierten Katalog begleitet, der zur Auseinandersetzung mit dem Werk der drei Künstler anregt.
Die Ausstellung ist ein Projekt des Kunstvereins Bamberg e.V., das in Kooperation mit den Museen der Stadt Bamberg umgesetzt wird.
 




Von: Sonja Fehler