Service

SAMMELN VERBINDET ! - MUSEUM COLLECTIONS MAKE CONNECTIONS

37. Internationaler Museumstag am 18. Mai 2014

Es gibt viele Gründe zu sammeln, sei es aus wissenschaftlicher Neugier, dem Anspruch, Kulturgut für die Nachwelt zu erhalten, Entwicklungen zu dokumentieren oder einfach aus Leidenschaft.

Und so spiegeln auch die Sammlungen der Museen der Stadt Bamberg ganz unterschiedliche Sammlungsmotive und -richtungen wider. In Sonderführungen werden anhand ausgewählter Objekte verschiedene Sammler vorgestellt. Verschiedene Mitmachaktionen für Jung und Alt machen nicht nur Spaß, sondern lassen auch Neues entdecken.

Der Eintritt ist frei!

Museumstagsflyer mit dem Programm aller in Bamberg teilnehmenden Häuser zum Download [hier]

 

 

 

Roter Faden verbindet Dombergmuseen

Der rote Faden, der die Museen um den Bamberger Dom am Museumstag (und nicht nur dann...) verbinden wird, ist über 1500 m lang geworden!

Dass Museen Menschen verbinden, haben die Dombergmuseen in den letzten Wochen erfahren dürfen: Die Aktion „Bamberg strickt den roten Faden für den Museumstag“ hat hunderte Menschen in Bamberg und Umgebung vereint: Sie haben gemeinsam für die Sammlungen am Domberg gestrickt, gehäkelt und damit den wohl längsten roten Faden, der jemals Museen miteinander verbunden hat, hergestellt! Das über 1500 Meter lange Band soll die geschichtlichen Zusammenhänge der Sammlungen auf dem Domberg symbolisieren und zu ihren Höhepunkten führen. Das Programm läuft von 10 bis 18 Uhr mit einer feierlichen Eröffnung und Präsentation des roten Fadens um 11 Uhr in der Alten Hofhaltung. Stücke des roten Fadens können erworben werden. Der Erlös ist für die Museumspädagogik der Dombergmuseen bestimmt.

  • Jüdisches in Bamberg - Tora, Toramantel, Torazeiger
  • EINS+EINS=EINS -  Sonntag mit Opa
  • Was bin ich? Eine Brotverkäuferin!
  • Museumsgeschichten - Domvikar Joseph Hemmerlein
  • Von der Armbrust bis zur Zwistel

PROGRAMM der drei Städtischen Museen

Sammlung Ludwig Bamberg
Altes Rathaus, Obere Brücke 1, 96047 Bamberg
09.30 – 16.30 Uhr

13.00 - 13.30 und 15.00 - 15.30 Uhr
"Sammlerleidenschaft - Peter & Irene Ludwig"
Das Ehepaar Ludwig hat eine der bedeutendsten Kunstsammlung in Deutschland aufgebaut. Ausgewählte Beispiele, anekdotisch zum Leben erweckt, geben einen Eindruck von der Sammeltätigkeit der Ludwigs.

+++

Stadtgalerie Bamberg – Villa Dessauer
Hainstr. 4a, 96047 Bamberg
12.00 – 18.00 Uhr

14.00 - 14.30 und 16.00 - 16.30 Uhr
"Wegweiser zu Gott - Jüdische Kultgegenstände"
Thematische Führung im Rahmen der Ausstellung „Jüdisches in Bamberg“

Wer oder was trägt den Thoramantel? Wozu dient ein Rimonim und warum duftet die Besamimbüchse so gut? Diese und viele andere Fragen rund um den jüdischen Glauben werden in der Führung geklärt.


14.30 – 16.00 Uhr
Dreidel Basteln
Aktion – nicht nur für Kinder

Ein Dreidel ist ein traditionelles jüdisches Kinderspielzeug. Mit dem vierseitigen Kreisel spielten die Kinder zu Chanukka zumeist um Süßigkeiten. Kleine und große Leckermäulchen können sich einen eigenen Dreidel basteln und ihr Kreiselglück versuchen.


+++

Historisches Museum Bamberg
Alte Hofhaltung, Domplatz 7, 96049 Bamberg
09.00 – 18.00 Uhr

Kinderaktion ganztags
"Finde mich"
Unter dem Motto "Sammeln verbindet" können Kinder - angeleitet durch spannende Fragen - Objekte in Gemälden finden, die sie in einer Art "Setzkasten" zusammenstellen können.


10.00 – 10.30 Uhr
"Bürger sammeln für Bamberg"
Thematische Führung

Nach der Säkularisation engagierte sich die Bamberger Bürgerschaft auf kulturellem Gebiet. Die umfangreiche Sammlung des Historischen Vereins Bamberg zeugt noch von dieser Blüte. Die Führung bietet einen lebendigen Eindruck dieser Zeit und des neuen Selbstverständnisses der bürgerlichen Elite.


13.00 – 13.30 Uhr
"Mord und Totschlag in der Geschichte - Die archäologische Waffensammlung des Historischen Vereins Bamberg"
Thematische Führung

Technischer Fortschritt manifestiert sich oft zuerst in der militärischen Nutzung. War das in der Steinzeit genauso? War das Steinbeil ursprünglich eine Waffe und wurde erst dann als Werkzeug verwendet? Die Führung bietet einen spannenden Überblick zum Wandel der Bewaffnung von der Steinzeit bis zur Neuzeit.


14.00 – 14.30 Uhr
"EINS + EINS = EINS - Uwe Gaasch und Wolfgang Müller führen durch ihre Ausstellung"
Thematische Führung

Der Fotograf Uwe Gaasch und der Künstler Wolfgang Müller zeigen Bilder in neuen Dimensionen. Architekturfotografien werden durch detailgenaue Scherenschnitte von Menschen belebt. Die Führung bietet die einmalige Gelegenheit, die Künstler persönlich in der Auseinandersetzung mit ihren Werken zu erleben.


15.00 – 15.30 Uhr
"Joseph Hemmerlein - Vom Sammler zum Museum"
Thematische Führung

Die Führung der Museumsdirektorin Dr. Hanemann stellt den Gründer der Museen der Stadt Bamberg in den Mittelpunkt: Joseph Hemmerlein. Seiner Leidenschaft für die Kunstschätze Bambergs verdankt die Stadt ihre einmalige Sammlung. Lernen Sie den großen Förderer und seine Sammlung kennen.

 

16.00 – 16.30 Uhr
"Töpfe, Münzen, Gräber – Facetten der Archäologie"
Thematische Führung

Wie gestalteten unsere Vorfahren vor 2000 Jahren ihren Alltag. Wie kochten Sie, was zogen sie an und womit vertrieben sie sich die Zeit. Die Archäologie gibt spannende Einblicke in eine Lebenswelt, die der Unseren weniger fern ist, als wir vielleicht vermuten würden.

 


MUSEEN DER STADT BAMBERG
Altes Rathaus, Obere Brücke 1, 96047 Bamberg
0951.87 11 42 (Verwaltung), museum@stadt.bamberg.de
www.museum.bamberg.de