Service

Große Überraschung für Anja Mäderer aus Würzburg:

Die Hausherrin Dr. Regina Hanemann überrascht Anja Mäderer mit einem Blumenstrauß.

Sie ist die 5.000. Besucherin der Ausstellung PICASSO KERAMIK aus der Sammlung Ludwig

  „Das fängt ja gut an!“, meinte Paul Stapor zu seiner Freundin Anja Mäderer, die am Mittwoch an der Kasse zur Sammlung Ludwig Bamberg ihr Portemonnaie noch gezückt hält, um eigentlich den Eintritt zur Picasso Keramik Ausstellung zu bezahlen, als sie damit überrascht wird, die 5.000ste Besucherin der Ausstellung zu sein.

Die jungen Leute studieren beide in Würzburg und waren erst kurz zuvor in der Jugendherberge angekommen. Der erste Weg auf ihrem Dreitage-Bamberg-Tripp führte sie dann geradewegs ins Alte Rathaus, um die Picasso-Ausstellung zu sehen. „Ich war schon im letzten Jahr in Bamberg gewesen und weiß, dass es hier immer interessante Sonderausstellungen gibt. Wir haben die Bamberg-Card gekauft und sind dann direkt hierhergekommen“, sagt die strahlende junge Frau. 

Für Dr. Regina Hanemann, Direktorin der Museen der Stadt Bamberg, war es nun ein besonderes Vergnügen, die 5.000ste Besucherin im Alten Rathaus mit einem Blumengruß zu überraschen. „Ich freue mich sehr darüber, dass sich so viele Besucher diese besondere Ausstellung im kühlen Flussgeschoss des Alten Rathaus anschauen, was im Übrigen auch bei diesen hochsommerlichen Temperaturen keine schlechte Idee ist! Auch sehr viele Schulklassen zählen bislang zum interessierten Publikum.“ Wer also wissen will, wo und wie sich Pablo Picasso auf seine alten Tage inspirieren ließ, sich mit der Keramik auseinanderzusetzen und welch imposante Werke dabei entstanden sind, der hat noch bis zum 1. September 2013 in der Sammlung Ludwig Bamberg im Alten Rathaus Gelegenheit dazu.

Und das lohnt sich, denn die über 50 Vasen und Figuren, Schalen und Teller aus dem Bestand des Museums Ludwig Köln und dem Privatbesitz von Peter und Irene Ludwig in Aachen wurden z. Teil in dieser Zusammenstellung noch nie gezeigt und geben einen Einblick in das reiche keramische Werk Picassos. Die unmittelbare Nachbarschaft zu den Fayencen des 18. Jahrhunderts in der Sammlung Ludwig Bamberg erlaubt Einblicke in die Traditionsstränge der Keramik, von denen sich Picasso anregen ließ.


Nächste Öffentliche Führung: Samstag, 3.8.2013, 14 Uhr, Führungen buchbar über Tel. 0951/87-1142, Info unter www.museum.bamberg.de
Zeichen: 2178 (mit Leerzeichen ohne Überschrift)

PICASSO KERAMIK aus der Sammlung Ludwig
27. April bis 1. September 2013
Sammlung Ludwig Bamberg
Altes Rathaus , Obere Brücke 1, 96047 Bamberg, Di – So 9:30  – 16:30 Uhr
Tel. 0951.87 1871 (Kasse), Tel. 0951.87 1142 (Verwaltung), www.museum.bamberg.de, museum@stadt.bamberg.de
Picasso Keramik: Eintritt 6,- €, ermäßigt 5,50 €, Studierende 2,50 €, Schwerbeschädigte ab 50% (mit Eintrag "B" hat Begleitperson freien Eintritt) 2,50 €, Schüler 1,- €, Familien 12,- €, unter 6 Jahren frei - Bedauerlicherweise ist das Haus nicht barrierefrei zugänglich!

MUSEEN  DER  STADT  BAMBERG
Museumsverwaltung, Altes Rathaus, Obere Brücke 1, 96047 Bamberg, Tel. 0951.87 1142, Fax: 0951.87 1464, www.museum.bamberg.de, museum@stadt.bamberg.de