Service

»Big Bam Boom« Ateliergespräch mit Eva Mack und Künstlern der MUSCHELKÜNSTLER e.V.

MUSCHELKÜNSTLER Jonas, Acryl auf Leinwand

5. August 2012, 14 Uhr

In einem Ateliergespräch mit Eva Mack und möglicherweise auch mit einem anwesenden Künstler, der mittels Buchstabentafel (gestützte Kommunikation) Fragen beantworten kann, erhalten Interessierte Informationen aus der Atelierarbeit der MUSCHELKÜNSTLER.

Die in Nürnberg ansässige Gruppe, bestehend aus zwei jungen Frauen und sechs jungen Männern aus dem autistischen Spektrum im Alter zwischen 20 und 24 Jahren, haben über die Grenzen der Region hinaus im September 2007 auf der Documenta 12 in Kassel von sich reden gemacht. Seitdem folgten viele Ausstellungen und Auszeichnungen, so zum Beispiel im Wettbewerb „365 Orte im Land der Ideen“.

„Heute können Sie hier Kunst sehen von Menschen, die gemeinhin nicht großen Einfluss nehmen können“. So führte Artur Lebtag, einer der beteiligten Künstler und Mitglied der Nürnberger MUSCHELKÜNSTLER, gleich zur Eröffnung der Ausstellung BIG BAM BOOM mit Hilfe eines Beamers ins Geschehen ein. Und es sind wunderbare Werke, die noch bis 4. November im Historischen Museum Bamberg zu sehen sind. Die Ausstellung eröffnet dem Besucher das weite Feld der „Outsider Art“, einer alternativen Weltbetrachtung, die sich unkonventionell und kaum kulturell konditioniert aus einer veränderten Wahrnehmung speist.

Big Bam Boom, ein besonderes Projekt der Museen der Stadt Bamberg mit der Offenen Behindertenarbeit der Lebenshilfe Bamberg (OBA) und akku e.V., lädt zur Entdeckung und Erforschung jenes fantasiereichen Kunst-Universums ein – der Outsider Art. Ein Kunstgenre, das zurzeit einen bemerkenswerten Boom erlebt. Die Ausstellung greift dabei den Gedanken des Urknalls (engl. big bang) auf, der eine Singularität beschreibt, aus der heraus sich das Universum ständig erweitert und in seiner Vielfalt ausbreitet.

Muschelkünstler e.V. - Verein zur Förderung von künstlerisch schaffenden Menschen aus dem autistischen Spektrum: Muschelkünstler Eva David, Jonas Deierling, Johannes Haag, Artur Lebtag, Christian, Lutsch, Peter Matthews, Anna-Maria Thomas und Nicolas Wolf.   Mehr Info auch unter www.muschelkuenstler.de

Weitere Informationen zum OBA Kulturfestival finden Sie unter: www.lebenshilfe-bamberg.de


Rahmenprogramm:

Samstag, 8.9.2012 – 14:00 Uhr
„Gestalterisches Experiment - Spüren und Fühlen“
Workshop mit der Künstlerin Ulla Reiter

Samstag, 15.9.2012 – 14:00 Uhr und Samstag, 3.11.2012 – 14:00 Uhr
Spielerische Führung „Chinesischer Korb“ mit Eva Jacob

16.9./14.10./28.10. und 4.11.2012, jeweils Sonntag 14:00 Uhr
Führungen mit Christiane Hartleitner und beteiligten Künstlerinnen und Künstlern

Öffentliche Führungen € 3,- (p. P.) zzgl. Eintritt
Angemeldete Gruppenführungen € 3,- (p. P.) zzgl. Eintritt
Führungspauschale (Gruppe unter 15 Personen) € 45,-
(fremdsprachig € 60,- zzgl. Eintritt) Führungen sind buchbar über Tel. 0951.87 1142 (Verwaltung) oder per E-Mail: museum@stadt.bamberg.de