Service

Abschlusspräsentation "Sprache der Bilder II"

Montag, 19.10.2015, 17 Uhr

Da schaut er, unser Museumsgründer Joseph Hemmerlein! Er freut sich, denn das Bamberger Projekt - „Die Sprache der Bilder“ des Deutschen Museumsbundes „Kultur macht stark!“ am Historischen Museum Bamberg geht in die zweite Runde!

Selfies sind keine Erfindung der Generation Instagram, Facebook & Co.; auch im Museum hängen viele Portraitbilder. Ausgehend von der Ausstellung „Von der Romantik bis zur Gründerzeit. Bürgerkultur im 19. Jahrhundert in Bamberg“ stellten sich Jugendliche die Frage: „Hat sich die Bildsprache in den letzten 200 Jahren verändert? Falls ja, wie?“.

In einer abwechslungsreichen Präsentation gewähren die Jugendlichen am Montag, den 19. Oktober um 17 Uhr im Historischen Museum Bamberg einen Einblick in die kreativen Ergebnisse dieses facettenreichen Projekts.

Sie stellen eine von ihnen entwickelte Ausstellung zur aktuellen Jugendkultur vor und verdeutlichen mittels Kurzfilm und Comic, ob und wie sich die „Selbstdarstellung“ in den letzten 200 Jahren verändert hat. Auch auf eine „digitale Schnitzeljagd“ durch das Museum dürfen Besucher gespannt sein.

Der Eintritt ist frei!